Cafe America

Schloßstraße 4

53840 Troisdorf

1.BV Siegburg`92 e.V

Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made by Stefan L.  |  Links | Disclaimer  |  Impressum  | Intern |

Free Counter

Am 02. Februar 1992 finden sich im Billard-Palast in Siegburg 7 Pool-Billard-Freunde zusammen und gründen den "1. Billard-Verein Siegburg 1992". Zu den Gründungsmitgliedern gehören Petros Baraklilis, Herbert Gabriel, Ulf-Henning Färber, Sylvia Schloetmann, Stephan Schloetmann, Reiner Peters und Ulrike Buddelmeyer. Der erste Vorstand aus der Gründungsversammlung setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender Petros Baraklilis; 2. Vorsitzender Ulf-Henning Färber; Kassenwart Herbert Gabriel.


Bereits bei der ersten Mitgliederversammlung am 12. Juli 1992 zählt der Verein 16 Mitglieder, die für zwei Mannschaften in der Bezirksliga spielen sollen (eine Kreisliga gibt es zu dieser Zeit noch nicht). Eines dieser Mitglieder ist Wilfried Wagner, der - wie Uli Buddelmeyer - auch heute noch dabei ist. Im Verlaufe dieser Versammlung wird ein neuer Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt:

1. Vorsitzender Petros Baraklilis; 2. Vorsitzender Ulf-Henning Färber; Kassenwart Ulrich Färber.

Gleichzeitig wird hier die erste Satzung des Vereins verabschiedet und die Eintragung in das Vereinsregister beschlossen.

Am 09. September 1992 erfolgt die Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Siegburg. Man führt fortan den Namen "1. Billard-Verein Siegburg 1992 e.V.", auch kurz "1. BV Siegburg '92 e.V." genannt.


Leider kann über die Aktivitäten der ersten Jahre nicht viel berichtet werden.

Eine 'Gesamt-Adressenliste' vom 20. November 1994 weist eine Mitgliederzahl von 44 aus.

Allerdings sind die meisten Mitglieder nur auf dem Papier vorhanden, die tatsächliche Zahl der aktiven

Sportler ist wesentlich geringer, heute aber leider nicht mehr genau zu belegen. Eines dieser Mitglieder

jedoch ist Ingo Kupfer - immer noch dabei.



1997 -  ist ein schwarzes Jahr für den Verein.

Gründungsmitglied und Wirt des Vereinslokals "Petros Baraklilis" übergibt den Billard-Palast an einen Nachpächter. Dieser ist dem Billardspiel als Sport nicht so zugetan wie sein Vorgänger. Immer häufiger werdende Streitereien zwischen ihm und diversen Mitgliedern führen zum Teil soweit, dass Sportlern nur noch an Heimspieltagen der Zugang zum Lokal gewährt wird - ja einzelnen Sportlern nur noch für ihr Spiel. Um den Trainings- und Spielbetrieb aufrecht halten zu können muss man sich nach einem anderen Lokal umsehen. Großer Dank gebührt hier "Markus Bürger" und den "Ballhunters Troisdorf" die es uns ermöglichen, unser Lager im "Digger's" in Troisdorf aufzuschlagen.

Leider verlassen daraufhin auch viele Sportler den Verein. Das ständige Fahren zum Training nach Troisdorf ist ihnen 'zu umständlich'.

Die Mitgliederzahl sinkt so stark, dass nur noch eine Mannschaft im Spielbetrieb des Verbandes gemeldet werden kann, die ihren Klassenerhalt in der Landesliga verteidigt.


1998 - der Verein zählt nur noch 8 Mitglieder - lernt der damalige 1. Vorsitzende "Wilfried Wagner" - der zu dieser Zeit weiterhin die Jugend des Vereins im Billard-Palast in Siegburg trainiert - die Eheleute Weeg kennen, die sich hier häufig zum Billardspiel einfinden, und spricht sie auf eine Mitgliedschaft im Verein an. Die beiden wollen einer Mitgliedschaft aber nur zustimmen, wenn der Verein wieder nach Siegburg

zurück kommt. Ende dieses Jahres findet ein erneuter Wechsel der Wirtsleute im Billard-Palast statt.


1999 - Anfang 1999 zeigt sich, dass der neue Wirt, Sami Yunuslu, ebenfalls Spaß am Billardspiel als Sport hat und einer Zugehörigkeit zum Verein nicht abgeneigt ist. Im Sommer dieses Jahres kehrt der Verein in den Billard-Palast zurück und kann dank der neu gewonnenen Mitglieder für Spielsaison 1999/2000 neben der Landesliga- auch eine Kreisliga- Mannschaft melden.


2000 - stellt sich Wilfried Wagner nicht wieder zur Wahl. Neuer 1. Vorsitzender wird Dieter J. Weeg. Unter seiner Leitung steigt die Mitgliederzahl weiter an, so dass für die Saison 2000/2001 bereits eine dritte Mannschaft gemeldet werden kann. Jetzt stellen sich auch wieder erste Erfolge ein. Mit Abschluss der Saison steigt "Siegburg 2" in die Bezirksliga auf.


2001 - wir zählen weitere Mitglieder, wozu sicherlich auch die gute Atmosphäre innerhalb des Vereins beiträgt. Vereinsmeisterschaften, Sommerfeste und Weihnachtsfeiern veranlassen die Mitglieder, sich auch außerhalb des normalen Spielbetriebes gern und oft zusammen zu finden. Intensive Verhandlungen und Gespräche zwischen dem 1. Vorsitzenden und der Fa. PÜTZ - Eigentümer des Billard-Palast - sowie das große Entgegenkommen der Wirtsleute ermöglichen von jetzt an nicht nur die Zurverfügungstellung genügender Tische am Spieltag - selbst bei Doppel - belegung - sondern auch umfangreiche Trainingsmöglichkeiten. So kann zu Beginn der Spielsaison 2001/2002 eine vierte Mannschaft gemeldet werden.



2002 - Das Jubiläumsjahr: 10 Jahre "1. BV Siegburg '92 e.V."


Das Jahr beginnt mit einem gemütlichen Beisammensein am Samstag, dem 2. Februar - dem Gründungstag - im Billard-Palast in Siegburg.

In diesem Rahmen wird "Ulrike Buddelmeyer" für 10jährige Mitgliedschaft geehrt. Am 26. März erfährt "Wilfried Wagner" die Ehrung aus gleichem Anlass. Nach Abschluss der Spielsaison 2001/2002 kann der Verein den bisher größten Erfolg in seiner Geschichte verbuchen: Alle vier Mannschaften steigen auf. Am 6. Juli veranstaltet man ein 9-Ball-Jubiläumsturnier, zu dem alle Verein im PBVM eingeladen werden. Leider beteiligen sich nur wenige Sportler anderer Vereine, von denen allerdings jeder zumindest eine Teilnehmer-Urkunde erhält. Für die ersten 10 Plätze gab es zusätzlich Pokale und Medaillen. Im Rahmen dieses Turniers erfährt der Verein die Ehrung für sein 10jähriges Bestehen durch den PBVM. Die Ehrung wird vorgenommen durch den Ehrenvorsitzenden des PBVM 'Rolf Meyer' und den Sportwart Mannschaft PBVM 'Markus Bürger' Am 21. Dezember findet die Weihnachts- und Jahresabschluss-Feier statt. Mit einem kalt/warmen Büffett, einer Tombola mit über 100 attraktiven Preisen und mit kleinen Überraschungen wird das Jubiläumsjahr gebührend verabschiedet.


2003 - Zum Abschluss der Spielsaison im PBVM steigen leider 2 Mannschaften ab. Unzuverlässigkeit und zeitweiliges Desinteresse einiger Sportler haben maßgeblich hierzu beigetragen. Die 1. Mannschaft schafft nach den Relegationsspielen den Aufstieg in die Verbandsliga 1.

Gebührender Dank gilt hier besonders dem Sportler Janni Rassanis, der nicht nur maßgeblich am Aufstieg dieser Mannschaft beteiligt war, sondern auch überregional den Verein ins Rampenlicht stellt. So kann er sich in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 14/1-endlos für die Deutschen Meisterschaften in Brandenburg qualifizieren. Jeweils gute Mittelplätze belohnen seine Anstrengungen. Als weiterer Erfolg zählt allerdings auch, dass der Verein erstmalig in seiner Geschichte eine Senioren- Mannschaft zu den Pokal-Wettbewerben anmelden kann, die hier den 3. Platz belegt. Zum 31. August dieses Jahres schließt das "Digger's" in Troisdorf seine Pforten als "Billard-Café" - das Lokal soll für andere Zwecke umgebaut werden. Hierdurch steht der Verein "PBC Ballhunters" vor drei Fragezeichen: Auflösung? Anderes Spiellokal bzw. Vereinsheim? Zusammenschluss mit einem anderen Verein? Es stellt sich heraus, dass eine Auflösung für die Mitglieder nicht in Frage kommt. Die Suche nach einem anderen Spiellokal erweist sich als äußerst schwierig und der Umzug in ein - noch nicht vorhandenes - Vereinsheim ist aus Kostengründen unmöglich. Die meisten Mitglieder sprechen sich für einen Zusammenschluss mit dem "1. BV Siegburg" aus - einige verlassen den Verein. Mit dem 1. September spielen daraufhin zwei weitere Mannschaften in der Saison 2003/2004 für

Siegburg. Hier sind jetzt im PBVM-Ligaspielbetrieb gemeldet: Verbandsliga 1 = 2 Mannschaften; Landesliga = 1 Mannschaft; Bezirksliga = 2 Mannschaften und in der Kreisliga 1 Mannschaft. Lediglich die Mannschaft der 2. Bundesliga tritt weiterhin mit Namen und Wappen des

"PBC Ballhunters Troisdorf" an, wobei ihr Spiellokal allerdings der Billard-Palast in Siegburg ist.


Am 31. August findet das Sommerfest statt - jetzt schon unter Beteiligung einiger der neuen Mitglieder. Schon nach kurzer Zeit haben sich die "Neuen" gut eingelebt und mit Beginn der Liga-Saison verstehen sich alle so, als habe man schon immer zusammen gehört. Es gibt auch weiterhin keine "großen Asse" und "kleinen Kleffer" - jeder spielt und trainiert mit jedem und die Schwächeren lernen von den Guten. Die Weihnachts- und Jahresabschluss-Feier am 6. Dezember feiern fast 50 Mitglieder und Gäste in ausgelassener Stimmung.


2004 - Am 28. Februar erkämpft sich Siegburgs 1. Damen-Mannschaft bei den Landesmeisterschaften in Wuppertal den 2. Platz. Die Damen Karin Schmitz, Ulrike Buddelmeyer und Bettina Moncholi Schmidt qualifizieren sich damit für die Deutschen Meisterschaften in Brandenburg.

Besonders hervorzuheben ist in dieser Saison auch die Leistung unseres derzeit jüngsten Mitgliedes Mustafa Yunuslu, der sich in allen Jugendturnieren tapfer schlägt und beim C-Jugend-Turnier am 22./23. Mai in Berrenrath den 3. Platz im 8er-Ball, den 3. Platz im 9er-Ball und den 2. Platz im 14/1-endlos erringen kann.



2012 - Das Jubiläumsjahr: 20 Jahre "1. BV Siegburg '92 e.V."


Leider liegt uns zur Zeit kein weiteres Protokoll vor. Wir versuchen aber die Jahre 2005 bis HEUTE noch zusammen zu bekommen.